"Wir zeigen der Welt wie man Geld spart!"

Wie man einen guten Aufsatz schreibt

By kristine Kristine in Heimwerken

Es ist nicht einfach einen guten Aufsatz zu schreiben. Wenn man versucht, diesen in einem Rutsch zu schreiben, gelingt das nur selten. Die Aufmerksamkeit lässt nach und man Pausen. Um die Arbeit besser zu planen sollte man sich einen festen Verlaufsplan für seinen Aufsatz erstellen. Hat man diesen erstellt muss man den einzelnen Punkten nur folgen und man kann seinen Aufsatz schneller und ohne Mühe erstellen.

essay 790

Wie es geht

1

Thema forschen.
Ohne sich über das Thema auszukennen ist es so gut wie unmöglich, einen guten Aufsatz zu schreiben. Da man normalerweise ein Thema vorgegeben bekommt sollte man immer damit beginnen, Daten und Informationen zum Thema zu sammeln und diese zu lesen. Je mehr man über ein Thema erfährt, umso besser wird der Aufsatz. Wenn Du das Gefühl hast das Thema zu beherrschen gehe über zum nächsten Punkt.

2

Planung.
Erstelle einen inhaltlichen Plan für deinen Aufsatz indem Du festlegst, was in welchem Kapitel behandelt wird. Mit diesem Plan siehst du auf einen Blick den logischen Aufbau und Verlauf deines Aufsatzes. Bei jedem Kapitel kannst Du hier nachlesen, was es beinhaltet. Mit einem guten Plan kannst Du dich beim Schreiben des Aufsatzes stets auf das jeweilige Unterthema konzentrieren.

3

Einleitung.
Da die Einleitung deines Aufsatzes der wichtigste Teil ist, solltest Du ihn nicht zuerst schreiben. Eine gute Einleitung weckt das Interesse des Lesers und spricht an, was im Aufsatz behandelt wird. Warte, bis Du alle Kapitel fertig gestellt hast und beginne dann, die Einleitung zu schreiben. Auf diese Art kannst du alles, was Du vorher schon niedergeschrieben hast, in knapper aber attraktiver Form erwähnen. Der Leser bekommt einen kompletten Einblick ins Thema und weiß, was im Folgenden erläutert wird.

TIPP:
Stell Dir ein Glas Wasser auf den Arbeitstisch und trink regelmäßig.

TIPP:
Ist es erforderlich den Aufsatz mit der Hand zu schreiben? Benutze einen Stift der bequem ist und an den Du gewöhnt bist. So vermeidest Du Schmerzen im Handgelenk.

4

Kapitel nach Kapitel.
Beginne erst dann ein neues Kapitel zu schreiben, wenn das letzte abgeschlossen ist. Wenn man einen Aufsatz schreibt sollte man diesen oft lesen um Sätze zu verbessern oder durch bessere Sätze zu ersetzen. Erst wenn Du mit einem Kapitel rundum zufrieden bist solltest Du dich mit dem Thema des nächsten Kapitels beschäftigen.

5

Kein Stress.
Je konzentrierter und ruhiger Du schreibst umso besser wird das Resultat. Deshalb vermeide Stress. Streng dich an das Thema umfassend zu behandeln, ohne jedoch dabei zu verzweifeln. Wenn Du merkst, dass du beginnst dich zu stressen, atme durch, lenk dich ab, lass den Blick streifen. Nach ein paar Minuten kannst Du wieder mit neuem Schwung weitermachen.

Share on Pinterest
Share with your friends










Submit