"Wir zeigen der Welt wie man Geld spart!"

Ein romantischer Abend ohne viel Geld auszugeben

By marlies Marlies in Liebe und Passion

Ein romantischer Abend mit deinem Partner kann sehr lustig sein. Du hast zwar meist hunderte von Ideen, wovon aber leider 99% rausfliegen, weil sie entweder nicht umsetzbar, zu teuer oder einfach nicht lustig genug sind. Und so wird eine Date Night nicht gerade einfach. Was schade ist. Aber für nur wenig Geld könnt ihr eigentlich schon sehr viele romantische Abende miteinander verbringen.

56c3c9f667e9aDSC_2127

Wie es geht

Ihr musst nicht immer Essen gehen, um ein romantisches Dinner zu zweit zu haben. Es gibt genügend Alternativen mit denen Ihr zu einem guten Preis schon ein super Abendessen zubereiten könnt. Zum Beispiel kannst Du eine leckere Suppe in schicken, tiefen Tellern oder Schüsseln als Appetizer servieren. Als Hauptspeise kannst Du ein Stück zartes Hühnchen oder eine Scheibe Lachs mit Pommes Frites und gebratener Aubergine servieren (Um es dir einfach zu machen, haben wir dir unten ein Rezept aufgeschrieben). Als Nachtisch kannst du ein leckeres Himbeer Mousse auftischen (auch dieses Rezept findest Du unten). Kauf eine Menge Kerzen beim Discounter und hüll den Raum in romantisches Licht (nicht vergessen das Licht auszuschalten bzw. zu dimmen). So kannst Du ganz einfach eine romantische Atmosphäre erzeugen.

Leiht euch einen Film aus oder streamed einen bei Netflix, bevor ihr euch auf der Couch oder im Bett aneinander kuschelt. Auch hier solltet ihr nicht die Kerzen für eine romantische Atmosphäre vergessen. Es spielt dabei keine Rolle, ob ihr eine romantische Komödie, einen Action oder Horror Film anschaut, ihr seid zusammen und das ist es, was zählt.

Als nächstes gibt es die Rezepte. Es ist nicht so schwierig, wie es sich zu Anfang anhört! Die Aubergine zu braten fällt vielen nur deshalb so schwer, weil sie das Öl wie einen Schwamm aufsaugt und das Ergebnis ist ein matschiges Etwas. Aber mit diesem Tipp brätst Du ein paar leckere und knackige Auberginen. Was Du dazu brauchst?

  • Eine (große) Aubergine
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Eiweiß
  • Öl mit einem hohen Siedepunkt
1

1 Schneide die Aubergine in Scheiben von ca. 1cm Dicke. Dabei kannst Du die Schale dran lassen.

2 Verteile die Scheiben auf einem Teller und bestreue sie mit Salz. Meersalz und normales Salz geht beides. Lasse die Scheiben für ca. 30 Minuten liegen, bis Tropfen auf ihnen entstehen. Das Salz führt dazu, dass die Auberginen weniger bitter werden (große Auberginen neigen dazu, bitter zu schmecken).

3 Wasche die Auberginen vorsichtig und tupfe sie trocken.

4Teile Eiweiß und Eigelb. Du brauchst das Eigelb nicht.

5 Lege die Scheiben wieder nebeneinander und bestreue sie mit ein wenig Pfeffer und Salz (Du hast ja gerade das Salz abgespült) und verteile das Eiweiß auf beiden Seiten.

2

6 Schnappe dir eine Pfanne oder einen Wok und gib einen ordentlichen Schuss Öl hinein. Du solltest eine Schicht Öl von etwa unter einem Zentimeter in der Pfanne haben.

7 Lege zwei bis drei Scheiben in die Pfanne, wenn das Öl heiß genug ist. Lege nicht mehr als drei Scheiben hinein, da die Temperatur sonst zu schnell sinkt.

8 Brate die Scheiben für 2-3 Minuten bis sie goldbraun sind. Pass auf, das Öl spritzt gerne!

9 Lasse die Scheiben auf etwas Küchenpapier abtropfen. Du kannst die Scheiben heiß aber auch kalt essen. Also esse sie sofort oder lass sie ein wenig abkühlen.

strawberry-chiffon-43-o

Natürlich ist kein schönes Dinner komplett ohne einen Nachtisch. Dieses leckere Rezept für eine frische, selbstgemachte Himbeer Mousse ist ein köstliches Finale für dein romantisches Dinner. Was brauchst Du für zwei Personen?

  •     125 Gramm (gefrorene) Himbeeren
  •    200 Gramm Schlagsahne
  •     2 Gelatine Blätter
  •     Himbeermarmelade
1

1 zerdrücke die Himbeeren zu einem Brei (solltest Du gefrorene Himbeeren verwenden, lass sie erst einmal ein wenig liegen und schmelzen).

2 Wenn Du eine feste Mousse möchtest, dann solltest Du die Gelatine verwenden. Dazu solltest Du die Gelatine in einer Schüssel kaltes Wasser aufweichen lassen.

3 Erhitze die zermatschten Himbeeren in einer Pfanne mit zwei Löffeln der Marmelade (die Marmelade macht die Mousse ein wenig süßer).

4 Sobald die Gelatine weich ist, kann Du sie auch in die Pfanne hinzugeben. Rühre solange weiter, bis die Gelatine geschmolzen ist und sich komplett mit den Himbeeren vermengt hat.

5 Schlage die Sahne.

6 Vermenge die Himbeeren mit der Schlagsahne und serviere sie in kleinen Schüsseln. Lass alles für ca. 30 Minuten im Kühlschrank erkalten.

Soll die Mousse noch etwas lockerer sein? Dann überspringe den Schritt mit der Gelatine und vermenge die zerdrückten Himbeeren nur mit der Schlagsahne. Und Du musst sie auch nicht vorher erhitzen. Trotzdem solltest Du die Mousse für etwa 30 Minuten im Kühlschrank erkalten lassen.

Decke den Tisch und genieß diese tollen Dinge, die es auch für einen niedrigen Preis gibt.

Share on Pinterest
Share with your friends










Submit