"Wir zeigen der Welt wie man Geld spart!"

Stricken ist cool: Wie man seine eigenen Schals, Mütze oder Pulli strickt

Stricken ist eine großartige Aktivität die leider viel zu oft von Leuten als altbacken oder nur für alte Leute interessant abgelehnt wird. Nichts könnte der Wahrheit weniger entsprechen. Stricken kann nicht nur eine sehr positive Tätigkeit sein, es hilft außerdem dabei Geld zu sparen. Und davon kann man eigentlich nie genug haben. Für alle Strick-Anfänger haben wir hier einige Tipps zusammengestellt, die das Stricken lernen erleichtern.

56b2c9c592f10knitting-hands

Wie es geht

1

Beginne mit einem Schal, das ist am Einfachsten. Je nachdem welches Design Du auswählst kannst Du einfache Reihen stricken und schon ist der Schal fertig. Anschließend kannst Du komplizierte Muster wählen und langsam immer besser werden, bis Du unglaublich aufwändige und farbenfrohe Bilder in den Schal stricken kannst, die Deine Freunde beeindrucken werden. Für Anfänger ist es jedoch empfehlenswert, mit einem einfachen Strickmuster anzufangen um die Kontrolle nicht zu verlieren.

2

Wähle das weichste und einfachste Wollknäuel das Du finden kannst aus demselben Grund, aus dem Du mit einem Schal beginnst. Wolle mit speziellen Texturen oder Mustern benötigen mehr Erfahrung.

3

Wenn Du die richtige Wolle gefunden hast wird es Zeit, die richtigen Nadeln zu finden. Das sollte relativ einfach sein, denn auf der Wolle ist in der Regel eine Nadelgröße empfohlen. Diese findet man als Zahl unter einem Symbol mit zwei gekreuzten Nadeln. Vermeide 5mm oder USA Größe 8 Nadeln, da das Stricken mit diesen unendlich lange dauert. Wir empfehlen anstatt dessen USA Größe 10½ oder 6.5mm Nadeln.

Wusstest Du...?
Stricken bietet dieselben positiven gesundheitlichen Auswirkungen die auch die Meditation bietet, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass man seine motorischen Fähigkeiten verbessert. Es ist tolle für schwangere Frauen um Stress abzubauen und gleichzeitig einmalige Mützen oder Pullis für ihre Babies herzustellen.

56b2c9c6ef30cTegan-5
4

Wenn Du deine Wolle und die passenden Nadeln hast wird es Zeit eine Stricktechnik auszuwählen. Man kann mit rechten Maschen oder linken Maschen stricken, beherrscht man diese Techniken kann man komplizierte Techniken ausprobieren, die jedoch auch entsprechend schöne Resultate produzieren. Einige Strickarten erlauben Knöpfe einzufügen, diese sind gut für Pullis. Am besten probierst Du verschiedene Techniken aus, sobald Du das einfache Stricken beherrschst.

5

Sobald Du dich für eine Stricktechnik entschieden hast, sollest Du anfangen. Beginne mit einer Schlaufe indem Du ca. 4 Zentimeter Wolle vom Knäuel verwendest und verknotest. Am anderen Ende verbleibt der sogenannte „Schwanz“.

Führe nun den „Schwanz“ über die Wolle die vom Knäuel kommt und forme eine Schlaufe, bei der der „Schwanz“ oben liegt. Ziehe den „Schwanz“ über und hinter diese Schlaufe, so dass er durch deren Mitte zeigt und ziehe diese mit einer leichten Bewegung hindurch. Anschließend steckst Du deine Nadel durch die obere Schlaufe, die sich soeben gebildet hat, und ziehst diese zusammen. Du hast gerade Deine erste Masche gestrickt.

Ergebnis

56b2c9c9924e1knit

Herzlichen Glückwunsch! Du hast soeben die ersten Schritte unternommen um Stricken zu lernen. Es gibt noch viel zu üben, aber wenn Du die ersten Maschen ohne Probleme geschafft hast wird der Rest genauso einfach.

Share on Pinterest
Share with your friends










Submit